Jeder Kilometer zählt - I run for life Deutschland Cup 2017

Matthias Weiser von der LG Mauerweg Berlin e.V. und Anne-Susanna Dreßke Öffentlichkeitsarbeit Hospiz

 

Im vergangenen Jahr unterstützte die Langstreckenlaufgemeinschaft Mauerweg Berlin e.V. mit ihren registrierten Laufkilometern das in Kladow ansässige Gemeinschaftshospiz Christophorus. Der Kontakt kam auf Initiative von Matthias Weiser von der LG Mauerweg Berlin e.V. zustande. Die Mitglieder der LG haben die Laufkilometer ihrer offiziell weltweit gewerteten Läufe auf der Seite der Deutschen PalliativStiftung bei I run for life eingetragen. An die ersten sieben Plätze unter den palliativen-hospizlichen Einrichtungen, die die meisten registrierten Laufkilometer von den Läufern erhalten haben, wurden von der Palliativstiftung Anfang März 2018 Geldzuwendungen vergeben.

Das Hospiz erreichte auf diesem Weg den vierten Platz und erhielt eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 1000 €.


Ein herzliches Dankeschön an alle Läuferinnen und Läufer der Langstreckenlaufgemeinschaft Mauerweg Berlin e.V. und einen besonderen Dank an Matthias Weiser für sein Engagement!


Der Cup wird von der Deutschen PalliativStiftung jedes Jahr durchgeführt und ermöglicht Läufern nach der Registrierung die Anerkennung ihrer Laufkilometer für das laufende Jahr, um eine gemeinnützige hospizlich-palliative Einrichtung ihrer Wahl zu unterstützen. Eine Anleitung, wie man als Interessent/in seine Kilometer widmen kann, sowie weitere Informationen zur erfolgreichen Teilnahme der LG Mauerweg Berlin e.V. am Cup 2016 und 2017 finden Sie hier.